Friesenkirchhof Langwarden

Friesenkirchhof Langwarden - Urlaub für die ganze Familie in Deutschland

Der alte Kirchhof in Langwarden stellt sich als eine mit Bäumen und Gras bewachsene Anhöhe dar. Was sich dem Besucher nicht erschließt, ist dessen kulturhistorische Bedeutung. Unter ihm sind die Gebeine hunderter Friesen begraben, die 1514 bei der Schlacht in der Langwarder Burmeide starben, als sie nach dem Motto „Lever doodt as Sklav!“ ihre Freiheit verteidigten.

Am Boden liegende Stahlsilhouetten wurden auf dem Hügel angeordnet, um die Gefallenen zu symbolisieren. Besucher, die dieser „Menschenspur“ folgen, setzen eine im Verborgenen liegende Klanginstallation in Gang. Der so erzeugte optische und akustische „Erlebnisraum“ animiert die Besucher, sich des Ortes und seiner Historie gewahr zu werden. So kann auf künstlerisch innovative und individuelle Art ein Stück Regionalgeschichte erlebt werden.

Weitere Informationen: Telefon 04733 / 929340 oder unter Friesenkirchhof Langwarden

(c) butjadingen.de

Natur Erleben Langwarder Groden

Fedderwardersiel Nordseebad Butjadingen Wesermarsch Niedersachsen - Nordsee Ferienpark Ferienhaus

Der Langwarder Groden zwischen Fedderwardersiel und Langwarden ist der beste Ort zur Vogelbeobachtung in Butjadingen. Ein 4 km langer Rundwanderweg und ein 2 km langer Naturentdeckungspfad bieten Naturerlebnisse der besonderen Art. Von mehreren Beobachtungsständen, Stegen und einer Brücke, die auf den Vordeich führt, lässt sich der ständige Wechsel zwischen Ebbe und Flut besonders gut überblicken. Auf zahlreichen Infotafeln erfahren Sie mehr zu Natur und Landschaft. Interaktive Modelle laden zum Entdecken dieses interessanten Lebensraums ein.

Mit der Maßnahme "Natur Erleben Langwarder Groden" wurde eine attraktive, in Deutschland und an der Nordsee einmalige Möglichkeit des Naturerlebens geschaffen: Über einen direkt in das Maßnahmengebiet geführten Rundwanderweg können Sie die Entstehung einer neuen Salzwiese, der dazugehörigen Tier- und Pflanzenwelt und den ständigen Wechsel von Ebbe und Flut direkt miterleben.

Ein Bohlenweg führt direkt hinein in 70 Hektar Salzwiesenentwicklungsfläche und ermöglicht so faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres. Eine ca. 35 m lange Holzbrücke führt über das erweiterte Sieltief. Erleben Sie insbesondere bei höheren Tiden die Urgewalt und die Dynamik der Gezeiten hautnah.

Wer piept denn da?
Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gilt als Drehscheibe des Vogelzugs und wichtigstes Feuchtgebiet für Vögel in Europa. Von einer Vogelbeobachtungshütte am Rande der Salzwiesenentwicklungszone aus haben Sie beste Sicht und eine hohe Beobachtungswahrscheinlichkeit für unzählige Wat- und Wandervögel. Zahlreiche Informationstafeln und installierte Ferngläser helfen bei der eindeutigen Identifikation von Säbelschnäbler, Brandgans und Co.

Das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel bietet regelmäßig Gästeführungen durch den Langwarder Groden an. Die genauen Uhrzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Veranstaltungsprogramm oder den Aushängen vor Ort.

Tickets & Informationen: Telefon 04733 / 929340 oder unter Natur Erleben Langwarder Groden

(c) fotostudio-laatzen.de